Top 10 kostenlose Apps zur Handy-Spionage bei untreuen Partnern

Die Möglichkeiten sind endlos.

Mobile Tracker Free | Überwachungs-App für Android-Handys

Danke FlexiSPY! Ich bin wieder frei! Zwischen 50 und Euro kostet die Software-Nutzung für ein Jahr. Je teurer, desto mehr Funktionen.


  • Dies und mehr können Sie mit FlexiSPY tun;
  • Radio-Übertragungen von Polizei und Feuerwehr unter Android anhören;
  • Mehr zum Thema!
  • Home Basic - Handy Spionage Kostenlos Download Abhören;
  • Service Navigation.

Dafür erhält man einen Code. Einzige Bedingung: Das Handy muss an sein. Dieser Vorgang wird mit dem Code bestätigt. Für das alles reichen fünf Minuten. Die Software erlaubt es auch, Kurznachrichten mitzulesen und sogar das Handy als Wanze zu benutzen. Der Besitzer des Handys merkt davon nichts.

Denn solche Anwendungen verletzen die im Grundgesetz garantierten Persönlichkeitsrechte und dringen in die Privatsphäre der Bürger ein. Mit einer Gefängnisstrafe von bis zu 3 Jahren kann die Handy-Attacke geahndet werden.

Besonders anfällig gegen diese Attacken sind Nokia Handys, die mit dem Betriebssystem Symbian laufen. Muss es immer ein Raspberry sein? Auf dem Markt tummeln sich zahlreiche Einplatinen-Computer.

Family Link: Dank Google-App können Eltern nun ihre Kinder überwachen

Unsere Übersicht zeigt, wo sie ihre Stärken und Schwächen haben. Praktisch, faszinierend und ein echter Hingucker: Unser Automat besteht aus leicht zu beschaffenden Komponenten und kann grammgenau leckere Cocktails mixen. So geschehen ist das in mehr als zehn Häusern in Rheinland-Pfalz und Saarland. Die Kameras in Smartphones werden immer besser.

Wie findet man heraus, ob das eigene iPhone überwacht wird?

Bleibt die Frage, ob sie auch gegen echte Kameras bestehen können. Haben die Trojaner Root-Rechte, können sie aber wesentlich mehr. Beide Apps verfügen über einen Keylogger.

Wird er aktiviert, ersetzen sie die Standard-Tastatur durch ihre eigene, die jeden Tastenanschlag mitschneidet. In der Öffentlichkeit hört man wenig zu dem Thema. Vieles spricht allerdings für eine hohe Dunkelziffer. Zumal Geschädigte ein doppeltes Nachweisproblem haben: Zeigen sie die Straftat an, müssen sie ihr Smartphone inklusive aller privaten Daten zur forensischen Analyse der Polizei aushändigen.