Mobilen Datenverbrauch überwachen

Für alle, die noch keine zweistelligen GB-Beträge in ihren Vertrag integriert haben, ist diese neue Funktion sehr tückisch. Das iPhone zeigt nämlich nicht, dass es gerade im mobilen Netz statt im WLAN ist und so verbraucht ihr im Nu sämtliches Datenvolumen, das ihr für den Monat gebucht habt. Automatische App-Updates sind gefährlich für euren monatlichen Datenverbrauch.

Besonders bei einer Vielzahl von Apps auf dem Smartphone geht schnell das gesamte Datenvolumen verloren. Automatische App-Updates bedeuten, dass euer iPhone immer kontrolliert, ob ein Update verfügbar ist und es sofort installiert, sobald die Gelegenheit gekommen ist. Bei manchen von euch ist unbewusst voreingestellt, dass ihr sogar über mobile Daten die Updates vornehmt.

Mobilen Datenverbrauch des iPhone senken

Das ist aber unbedingt zu vermeiden, denn App-Updates solltet ihr auch entspannt von Zuhause aus machen können. Hier habt ihr die Möglichkeit, volle Kontrolle über euer Datenvolumen an dieser Stelle zu erlangen.

Zum Senken des iPhone Datenvolumens unbedingt ausschalten! Zum Schluss haben wir noch einen sehr wertvollen Tipp für euch, denn auch bei Safari gibt es noch eine Menge Datenvolumen zu sparen. Wusstet ihr, dass es Browser gibt, die durch Kompression den iPhone Datenverbrauch während ihr surft niedriger halten als andere? Ihr müsst noch nicht einmal besondere Einstellungen vornehmen, um zu sparen.

Das ist automatisch voreingestellt.

Mobile Daten aktivieren oder deaktivieren

Es gibt auch noch andere Alternativen, falls ihr keine Fans von Opera Mini seid. Es gibt nämlich noch weit mehr über Smartphones zu wissen, was nützlich für euch sein könnte, egal ob weitere Tipps und Tricks, etwas zur Nachhaltigkeit oder Datensicherheit und viele weitere spannende Artikel.

Datenvolumen verbraucht? So checkst du deinen Datenverbrauch an deinem iPhone

Klickt euch hier durch alles, was ihr zum Thema Smartphone gebrauchen könnt. Jetzt reparieren lassen. Zur Auswahl. Bevor wir überprüfen, wie hoch der mobile Datenverbrauch auf eurem iPhone ist, solltet ihr zunächst ermitteln, wie hoch überhaupt euer monatliches Datenvolumen ist. Viele Anbieter stellen Apps im App Store zur Verfügung, wo ihr euch mit euren Daten einloggen und herausfinden könnt, wie hoch euer monatliches Datenlimit ist. Stellt euer Anbieter keine App zur Verfügung, solltet ihr auf der Website eures Anbieters fündig werden.

12 Tipps, wie du Datenvolumen sparen kannst - mobildiscounter News

Dort sind in der Regel alle Tarife aufgelistet; dies nützt euch natürlich nur dann etwas, wenn ihr wisst, welchen Tarif ihr habt. Im Zweifel wendet ihr euch per Telefon oder Mail an euren Anbieter. Dort werden die Daten komprimiert, bevor sie bei euch auf dem Smartphone landen.

Auswirkungen auf die Nutzung oder Darstellung hat das für euch keine — abgesehen davon, dass es euer Volumen schont.


  1. ortungs app samsung galaxy s7 mini.
  2. handy orten iphone ohne zustimmung?
  3. Automatische Downloads über mobiles Internet deaktivieren.
  4. iOS Datenverbrauch über die App Traffic Monitor anzeigen lassen.

Mit dem systemeigenen Datensparmodus, der bei beiden Betriebssystemen vorhanden ist, verringert ihr ebenfalls den mobilen Datenverbrauch aller installierten Anwendungen. Apps können dann im Hintergrund nicht mehr selbstständig online gehen, um etwa Nachrichten oder Mails abzurufen. Auch hier könnt ihr ein generelles oder app-bezogenes Tageslimit festlegen oder einen Hinweis einrichten, die euch kurz vor Erreichen eines bestimmten Kontingents warnt. Nicht alle Apps verursachen dabei gleich viel Datenverkehr. Mit MB könntet ihr monatlich also vier Stunden mobil netflixen.

Spotify hat in der gleichen Zeit nicht mal 20 Megabyte beansprucht.

Tipp 2: Stell deine Hintergrunddienste ab

Gemessen haben wir den Verbrauch jeweils im normalen Betrieb. Einige Apps bieten aber zusätzlich zum Datensparmodus des Betriebssystems einen eigenen, oft sogenannten "Data Saver", an. Anders als der Sparmodus von Android oder iOS kappt der Data Saver den Datenverkehr nicht vollständig, sodass die einzelnen Apps weiterhin selbstständig online gehen können. Im Vergleich zeigt sich: Eine Minute durch die Timeline zu scrollen kostet normalerweise gut 10 Megabyte.


  • Datenverbrauch über den Mobilfunkanbieter ermitteln;
  • iOS: Verbrauchtes Datenvolumen ermitteln - so funktioniert´s - CHIP?
  • Iphone X datenvolumen überwachen.
  • sms am pc lesen android.
  • espionage ringtone for iphone!
  • iphone wlan hacken cydia.
  • Zuhause ist es sinnvoll, das Volumenpaket zu schonen und stattdessen über das private WLAN-Netz zu streamen, surfen und zu spielen. Damit Dir das nicht mehr so schnell passiert, verraten wir Dir ein paar Möglichkeiten, mit denen das Problem künftig der Vergangenheit angehört. Wann genau das der Fall war, siehst Du, wenn Du bis ganz nach unten auf der Seite scrollst. Unter "Mobile Daten verwenden" kannst Du detailliert nachvollziehen, wie viel Daten Deine Apps explizit verbraucht haben.

    Sind es nur wenige Kilobyte oder doch schon einige Hundert Megabyte? Solltest Du einen Übeltäter gefunden haben, kannst Du ihn deaktivieren, indem Du den Regler nach links schiebst. Die Aufmachung der App kann von Anbieter zu Anbieter variieren — Du musst also für Dich selbst entscheiden, ob Dir die Anzeigeoptionen ausreichen oder nicht. Kunden der Telekom haben es sogar noch einfacher.

    So überwachen Sie die Datennutzung auf Ihrem iPhone

    Wenn man die Webseite pass. Neben der Möglichkeit, Dir den Datenverbrauch auch als Widget-Ansicht anzeigen zu lassen, kannst Du in der App selbst genau nachvollziehen, wie viel Megabyte oder gar Kilobyte Du mit Deinem iPhone noch verbrauchen kannst. Wechsle dazu in die Einstellungen und wähle den Punkt Datennutzung oder auch Datenverbrauch.