Ortung auf dem Smartphone

Wem das nicht ausreicht, der verzichtet auch auf die Satellitenortung per GPS.

Ratgeber und Tipps

Google erhebt seit mehreren Monaten Standortdaten von Nutzern per Funkmastortung. Das berichtet das Onlinemagazin "Quartz". Der Dienst lasse sich nicht abschalten, auch ein Reset auf die Werkseinstellungen und ein Verzicht auf standortbasierte Dienste und Apps brächten keine Abhilfe. Um entsprechende Programme zu installieren reicht es bei einigen Geräten bereits, kurz Zugriff zu haben. Eine weitere Methode ist es, Smartphones per Schadsoftware unter Kontrolle zu bringen.

Geheimdienste und versierte Hacker können sogar auf das Mikrofon von Handys zugreifen, wenn sie ausgeschaltet sind. Zur Standortbestimmung eines Nutzers gibt es spezielle Apps, die teils legal sind. Diese Ortung ist besonders in Städten mit einer Vielzahl von Funkmasten genauer als an Orten mit schwächerer Infrastruktur. Das Unternehmen habe im Januar damit begonnen, die sogenannte Cell-ID von Android-Telefonen als weitere Signalquelle zu nutzen, um die Geschwindigkeit und Qualität der Nachrichtenübermittlung zu verbessern, schrieb der Sprecher.

Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass das Gerät per Internet erreichbar ist, einen GPS-Empfänger besitzt und auch ein aktuelles Satellitensignal empfangen kann.

So ist es technisch möglich, ein Handy zu orten

Mit dem Android Gerätemanager können Sie nicht nur Ihr Handy orten , sondern es auch aus der Ferne sperren oder komplett löschen. Sehr praktisch ist auch die Klingelfunktion, die es erlaubt das Smartphone selbst bei Stummschaltung mit voller Lautstärke klingeln zu lassen.

So sollte der aktuelle Ort oder der momentane Besitzer Ihres Smartphones sich schnell aufspüren lassen. Der Android Gerätemanager ist ab der Android Version 2. Um ihn bei Verlust verwenden zu können, muss er zuvor jedoch einmalig aktiviert werden. Hierfür muss in den Google Einstellungen der Standortzugriff und das Sperren und Zurücksetzen auf Werkseinstellungen per Remote-Zugriff zugelassen sein. Im Falle des Verlusts ist es dann möglich, von jedem Computer, Tablet oder Smartphone aus den Devicemanager aufzurufen und sich mit seiner Google Kennung einzuloggen.

Die Oberfläche bietet nochmal zusammengefasst die folgenden Optionen:. Natürlich funktioniert das nur, wenn das verlorene Handy nicht ausgeschaltet ist und wenn es eine Internetverbindung per WLAN oder Mobilfunknetz aufgebaut hat. Wem diese Möglichkeiten des Devicemanagers nicht ausreichend sind, kann sich eine der passendere App auf seinem Smartphone installieren. Ist das Handy verloren oder gar gestohlen und soll verhindert werden, dass es ein Unbefugter benutzt oder auf darauf gespeicherte, vertrauliche Daten zugreift, besteht bei modernen Smartphones die Möglichkeit, diese aus der Ferne zu sperren oder sogar alle Daten auf dem Gerät komplett zu löschen.

Handy verloren – so finden Sie es wieder

Neben dem Android Betriebssystem selbst mit dem integrierten Devicemanager bieten auch zahlreiche Apps mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen rund um den Verlust des Smartphones dem Nutzer ihre Dienste an. So können Sie Ihr Handy orten, auch wenn der neue Besitzer oder potentielle Dieb diese Funktionen bewusst ausgeschaltet hat. Sehr praktisch sind auch Funktionen wie:. Sie kann ebenfalls kostenlos aus dem Google Playstore geladen werden, erfordert aber nach einer einwöchigen Testphase das Anlegen eines kostenpflichtigen Cerberus Accounts, der für 2,99 Euro lebenslang genutzt werden kann.

Google trackt Standort auch offline - nttsystem.xsrv.jp

Ist die App auf dem Smartphone installiert, stehen unter anderem folgende Funktionen zur Verfügung:. So beinhaltet das kostenlose Sicherheitspaket unter anderem auch folgende Anti-Theft Funktionen:. Schreiben Sie uns eine E-Mail an hinweis mobilsicher. MetaGer ist eine der dienstältesten Meta-Suchmaschinen überhaupt - sie läuft schon seit 23 Jahren.

Android: Google sammelt auch bei ausgeschaltetem GPS Standortdaten

Die Erfindung aus Hannover setzt auf konsequenten Datenschutz und zeigt transparent, aus welcher Quelle die Suchergebnisse kommen. Die MetaGer-App wurde inzwischen verbessert.


  1. Handy orten: So einfach findet man sein Smartphone.
  2. Quick-Links;
  3. handy orten, obwohl gps ausgeschaltet ist. handy ist jedoch an, google ist verbunden!!
  4. iphone verloren ortung;
  5. Welches Betriebssystem sagt Dir mehr zu?;
  6. handy vor überwachung schützen?

Es gibt Situationen, in denen das Mobilgerät seinen Aufenthaltsort nicht ermitteln sollte.