Für mich ist das "Schnüffeln" ein sofortiger Trennungsgrund. Eine Expartnerin hat meine Mobiltelefonrechnung geöffnet, um herauszufinden mit wem ich telefoniere. Da gibt es für mich kein Pardon, obwohl ich grundsätzlich einer bin mit dem man schon seeehr viel rollen kann. Die Grundlage einer jeden Partnerschaft ist Vertrauen. Wenn mein Vertrauen bereits derart angekratzt ist, dass ich spionieren möchte, dann ist bereits die Grundlage weg und ich kann mich eben aus diesem Grund trennen, ohne dass ich durch das Spionieren noch weitere Gründe finde, um mich trennen zu können.

Liebe FS, bist Du natürlich in der Zwickmühle.

Schnüffeln bei berechtigtem Misstrauen erlaubt, wenn keine ehrliche Antworten?

Zuerst war das Vertrauen weg, dann kam das spionieren und siehe da, es haben sich tatsächlich unschöne Dinge angefunden. Das heisst, dass du vielleicht an einen Falschen geraten bist. Es heisst aber auch, dass du immer die falsche Partnerin bist. In den Sachen des Partners zu schnüffeln geht garnicht, das ist auf einer Stufe mit dem Treuebruch durch Seitensprung, es zerstört nicht nur das Vertrauen, sondern auch das gemeinsame Zuhause.

Sollte man den oder die Ex nach der Trennung ausspionieren

Wo, wenn nicht Zuhause soll man Mann! Muss man seinen PC verschlüsseln, um auch vor der Partnerin seine Privatspähre zu wahren? Ich habe bei meinen vorherigen Partnern auch erst so gedacht, wollte bzw. Bei meinem jetzigen Lebensgefährten dieses Wort hasse ich, aber es drückt deutlich aus, wie wir zueinander stehen war, als wir zusammenzogen, alles auf einmal anders. Für ihn gab es keine Heimlichkeiten, er hat es aber auch akzeptiert, dass ich es nicht so gewohnt war. Mittlerweile kennen wir gegenseitig unsere Mailadressen, das Handy könnten wir durchforsten, wir bringen uns gegenseitig Geld von der Bank mit oder machen Online-Überweisungen.

Für mich ist es mittlerweile absolut ok so.


  • Ist das Spionieren in seinen Sachen moralisch verwerflich oder bei Verdacht gerechtfertigt?.
  • handy nachrichten hacken;
  • Ehrlichkeit schafft Vertrauen!
  • Partner spioniert hinterher/ mangelndes Vertrauen.
  • vor handy überwachung schützen;

Und das Schöne dabei ist Es gibt halt nichts zu verbergen. Bei einem begründeten Verdacht ist das erlaubt, bei einfacher Neugierde oder übertriebener Eifersucht nicht! Hier die FS. Ich gebe Euch recht, dass die Spionage nicht richtig war. Ich ertappe mich selbst noch dabei, dass ich das Ganze zu seinen Gunsten herunterspielen möchte, aber alle meine Freundinnen meinten, dass das ein absolutes NO-GO sei und ich mich trennen soll Aber Friederika hat ja gemeint, dass eine Absicht allein noch nicht so schlimm sei, solange es nicht zu Taten kam. Was denkt ihr? Nur soviel: Wird er wütend, reduziert alles nur auf Deine "Spionage", dann trenne Dich lieber!

Das glaube einer jähr. Nimm einen anderen Rechner, extern, evtl.

Meine Freundin misstraut mir - was kann ich tun? | Psychomeda

Wenn Du Dich trennen kannst - sprich ihn drauf an und erwarte Ehrlichkeit. Unehrlichkeit ist schlimmer als Fremdgehen. Spionage und Herumschnüffeln in anderen Sachen ist nicht schön, a b e r wennn ich einen konkreten Verdacht habe, tue ich so ziemlich alles, um mir Gewissheit zu verschaffen. Ich lasse mich von meinem Partner nämlich nicht verars In deinem Fall, liebe FS, müsstest du natürlich berücksichtigen, wie aktuell diese Kontakte deines Partners sind. Gut, du kanntest ihn schon, aber wart ihr wirklich schon so fest zusasmmen? Hat er zu dem Zeitpunkt eure Beaknntschaft schon als richtige Beziehung gesehen?

Sind diese Kontaktaufnahmen zu Call-Girls man muss das Kind ja mal beim Namen nennen dagegen aktuell, dann würde ich mich trennen. Dein Partner ist dann immerhin auf der Suche nach einem Seitensprung. Wenn aus seiner Sicht in eurer Beziehung alles stimmen würde, würde er dafür seine Freizeit nicht investieren.

Schon bei dem Gedanken an die möglichen Gesundheitsrisiken würde ich eine innere Abwehr meinem "Freund" gegenüber entwickeln.

Der Whatsapp Hack!? So spioniert ihr euren Partner, Freund, Freundin.. - Nachrichten mitlesen - 4K -

Mein Partner kann meine Emails und Telefonrechnungen und -kontakte jederzeit "überprüfen", ich habe nichts zu verbergen und daher ist es mir egal. Ich glaube ich wäre auch erst wütend über so eine "Schnüffelei", wenn ich etwas "Beziehungsfeindliches" täte bzw. Mein Ex hatte auch mal diverse Bekanntschaften, die ich durch schnüffeln herausgefunden habe. Ich habs ihm sofort gesagt, seine Reaktion war, dass er beteuerte, da sei nichts gewesen. Ab da war allerdings sein Handy versteckt und es war der Anfang vom Ende, weil ich kein Vertrauen mehr haben konnte.

Liebe FS, wenn Du ihn drauf ansprichst, musst Du damit rechnen, dass er Dir eine Geschichte erzählt, die stimmen könnte oder eben auch nicht. Und Du musst abschätzen, ob Du weiterhin mit dieser Geschichte leben kannst, weil Misstrauen das schlimmste ist. Das du das bekommen hast was du gesucht hast rechtfertig schnüffeln emienr Meinung nach nicht. Ich war auch mal auf einer kostenlosen Flirtseite angemeldet und wurde dort von ca. Viele davon in Beziehungen usw.

Manche wollten nur mal chatten, manche wollten treffen. Mit einigen "Singles" habe ich mich getroffen und hinterher dann festgestellt, dass sie lieert, mit Kindern usw.

Spionage: Ist Ihr Partner ein Handy-Schnüffler? So reagieren Sie richtig

Längst nicht mit allen lief etwas, im Gegenteil - es haben sich noch lustige Freundschaften mit anderen Singles daraus gebildet. Generell ist es aber so: wenn dein Freund es braucht, dort rumzusurfen dann fehlt im etwas zu Hause-ich habe die Männer oft gefragt, warum sie da machen. Die Antwort war immer dass zuhause nur über Geld, Haus, evtl. Kinder usw weiter gesprochen wird und das andere einfach zu kurz kommt.

Sehr sehr wenige hatten eine Neigung, die die Ehefrau nicht erfüllen konnte, die wenigsten waren irgendwie schräg veranlagt. Du kannst versuchen, herauszufinden was ihm fehlt-vielleicht habt ihr dann noch eine Chance. Übrigens wurde auf der kostenlosen Seite in der es eindeutig nur um Sex ging, nicht mehr gelogen als bei zahlungspflichtigen Börsen!!!! Bei einem begründeten Verdacht,kann man schon nachforschen.

Ich selbst habe dies auch schon gemacht und meine Liaison hatte mich, wie ich schon dachte,voll angelogen. Sie können also nichts tun, damit Ihre Freundin eine gesunde Sichtweise auf eine vertrauensvolle Beziehung gewinnt. Das muss sie selbst tun. Jemand, der sein Handy versteckt oder ständig aus hat, weil er meint, dass der andere evtl. Ich lasse mein Handy überall liegen, es ist auch an, und selbst wenn mein Partner es mal in die Hand nehmen sollte, würde ich kein Drama raus machen. Ich habe nichts zu verbergen, dadurch nichts zu befürchten und habe kein Problem damit.

Du machst 3 nieder? Warum, aus welchem Grund? Er hat Warnungen abgeschossen das hätte er bei mir 6u. Wie gesagt, früher war mir meine Geheimsphäre auch wichtig Er hat mich aber langsam an das Vertrauen herangebracht. Und jetzt ist es beidseitig voll da! Trotzdem kann ich jeden verstehen, der bestimmte Dinge für sich behalten will. Ich verstehe eigentlich nicht, warum hier "Spionage" eigentlich: Kontrolle und Wachsamkeit so negativ dargestellt wird und letztlich alle vom eigentlichen Thema ablenken: Den Gründen, warum überhaupt "spioniert" wird: Verdachtsmomente, die gerechtfertigt oder ungerechtfertigt sein können!

Blindes Vertrauen ist nicht gut, Vertrauen muss man sich erarbeiten und immer wieder beweisen. Zugleich gehört zu einer Partnerschaft auch dazu, gar keine Verdachtsmomente aufkommen zu lassen.

Ex freundin spioniert mir nach

Wer immer offen, ehrlich, zuverlässig ist und nichts zu verbergen hat, der muss auch keine sogenannte "Spionage" fürchten. Genau so stelle ich mit eine Partnerschaft vor. In meinem Mobiltelefon musste niemals ein Partner "spionieren", denn er durfte es jederzeit nutzen und anschauen.

Einfach so.


  • nokia handy software kostenlos.
  • ortungs app samsung galaxy s8+?
  • apple iphone 7 ortung ausschalten.
  • handyortung jamba.
  • handyortung am computer.
  • Partner spioniert hinterher/ mangelndes Vertrauen;

Ohne schlechtes Gewissen. Wenn ich auf Dienstreise war, durfte er problemlos meine Post öffnen, um mich informieren zu können, ob was wichtiges dabei war. Ich erwarte einfach keine geheime Post, die mein Partner nicht sehen dürfte. Natürlich öffnet im Regelfall jeder seine eigene, aber in Abwesenheit habe ich es einfach erlaubt. Jeder hatte seine Schubladen, aber niemand musste "spionieren", da man ganz klar an alle Schubladen des eigenen Haushalts gehen darf, wenn man denn will.

Ebenso gehört es sich auch nicht zu telefonieren und aufzulegen und nicht zu sagen, mit wem man gesprochen hat. Das ist Partnerschaft und Gemeinsamkeit.


  • Meine Freundin misstraut mir - was kann ich tun?.
  • Meine Freundin misstraut mir - was kann ich tun?.
  • Liebe und Psychologie: Aus Eifersucht zum Schnüffler.
  • handy orten anhand handynummer?

Wenn man ein Gespräch alleine führen muss, sagt man eben: "Du, ich muss mal Sabine anrufen. Aber warum erst Geheimnisse darum machen? Daher sage ich: Seid offen und ehrlich und erregt gar nicht erst irgendeinen Verdacht, dann wird auch keiner misstrauisch und keiner muss spionieren. Eine Dame, die meinen Unterlagen oder meinen PC durchsucht, fliegt raus. Kein Vertrauen, keine Beziehung, so einfach ist das, gerade eben weil man die wichtige Dinge, die der andere wissen muss, teilt.

Ich habe nichts zu verbergen, und beanspruche trotzdem meine Privatsphäre. So wie ich diese meinem Partner vollends zugestehe. Er geht nicht an mein Handy, sucht in Schubladen oder Schränken oder spioniert mir hinterher. Was ich sagen will, sage ich, was nicht, ist einfach nicht ausgesprochen. Bei der Aufforderung eines Bekannten, das Spiel zu installieren, denke man sich erstmal nichts.